Monika Schulze – Selection Reihe

© Bildquelle: Privat
© Bildquelle: Privat
© Bildquelle: FJB Verlag
© Bildquelle: FJB Verlag


© Bildquelle: Tama66/Pixabay
© Bildquelle: Tama66/Pixabay

Hallo liebe Moni,

 

schön, dass du gekommen bist :-)

Sicherlich fragst du dich schon, was wir hier auf einem alten, verlassenen Firmengelände in den frühen Morgenstunden wollen ;-)

 

Tja, das verrate ich dir gerne.

 

 

In dieser Lagerhalle startet gleich die große „Selection“-Show. Und du wurdest als eine der Teilnehmerinnen

ausgewählt. *Zwinker*

Na, das überrascht dich jetzt, oder?!

Ich hoffe, du bist nicht allzu sehr aufgeregt. Denn das musst du nicht :-)

Komm, Frank wartet bereits auf uns …


© Bildquelle: Stevepb/Pixabay
© Bildquelle: Stevepb/Pixabay

*Wir betreten einen von grellem Licht, lauten Menschenstimmen und verschiedenen Düften geschwängerten Raum. Frauen und Männer in jeder Altersklasse wuseln umher, um alles – insbesondere sich selbst – für die Show vorzubereiten. Wir steuern auf eine freie Frisierkommode zu, an der unser Visagist Frank bereits auf uns wartet*

... weil ich manchmal doch durch und durch ein Mädchen bin ...

Lana: Setz dich, Moni. Frank wird dich schminken und dich frisieren. In der Zwischenzeit unterhalten wir beide uns ein wenig :-)

 

*Drückt die perplexe Moni auf den Friseurstuhl, dreht sie zum Spiegel und setzt sich auf einen kleinen Hocker daneben*

 

Sooo, Liebes. Ich muss ja zugeben, ziemlich erstaunt gewesen zu sein, als du zugestimmt hast, hier mitzumachen. Was hat dich dazu bewegt mit vierunddreißig anderen wunderschönen Frauen an der Prinz Maxons Brautwahl mitzumachen?

War es wie bei America das Pflichtgefühl deiner Familie gegenüber, oder bist du noch auf der Suche nach der wahren Liebe? Gibt es vielleicht jemand … Spezielles denn du im Falle der Krönung verlassen musst? Was hat dich so an dieser Thematik (diesem Buch) fasziniert?

  

Moni: Ich wollte einfach mal aus erster Hand erfahren, wie so ein Casting abläuft. Was ist besser, sich in eine Protagonistin hineinzudenken, als selbst in ihre Rolle zu schlüpfen?! J Das Buch hat mir sicher so gut gefallen, weil ich manchmal doch durch und durch ein Mädchen bin und schon als ich klein war, ein Fan von Prinzessinnen war. Da steckt wohl immer noch ein Funken in mir, auch, wenn ich inzwischen schon erwachsen bin.

 

Lana: Hmm, das klingt einleuchtend. Wirst du denn kein Heimweh bekommen? So weit weg von deiner vertrauten Umgebung. Oder bist du gerne auf Reisen und erkundest neue Länder und Kulturen?

 

Moni: Ich lerne gerne neue Länder und Kulturen kennen. Wenn ich wirklich mal auf Reisen gehe, dann ist mir ein Strandurlaub viel zu langweilig. Ich will etwas vom jeweiligen Land sehen, entspannen und rumliegen kann ich zuhause auch ;)

 

Lana: Das trifft sich sehr gut. Denn als zukünftige Königin von Illeá wirst du Prinz Maxon sicherlich auf einige Reisen begleiten. Erzähl doch mal, wo du bereits schon gewesen warst, was dir dort besonders gut gefallen hat und wo du unbedingt einmal hin möchtest :-)

 

Moni: Ich war bereits in Österreich, Italien, England, Griechenland und in der Türkei. Dabei fasziniert mich einfach, zu sehen, wie die Menschen anderswo leben, die Unterschiede zwischen den Kulturen. Sehr gerne würde ich einmal die Pyramiden in Ägypten sehen oder Scotland besuchen. 

Lana: Das ist wirklich faszinierend. Jetzt hast du mir gleich Lust gemacht, selbst den einen oder anderen Ort zu besuchen. Aber lieber wieder zurück zu deiner Anmeldung. Du hattest geschrieben, dass du einen Bücherblog betreibst. Wie kann ich mir das vorstellen? Erzähl doch mal etwas darüber. Seit wann hast du ihn und worüber schreibst du dort so?

 

Moni: Meinen Buchblog „Süchtig nach Büchern“ gibt es seit Februar 2012, also fast schon 5 Jahre lang. Dort dreht sich alles rund ums Thema lesen und Bücher. Ich liebe es einfach, meine Leseeindrücke festzuhalten und mit anderen zu teilen, Neuerscheinungen aufzulisten und vorzustellen oder einfach über Buchthemen zu diskutieren.

 

© Bildquelle: http://suechtignachbuechern.blogspot.de/
© Bildquelle: http://suechtignachbuechern.blogspot.de/

Lana: Wow, das klingt großartig. Ich werde mir die Seite gleich mal ansehen. *notiert sich den Link* Ach, ich sehe gerade, du hast ein paar Fragen auf dem Formular vergessen. Komm, ich fülle das schnell zusammen mit dir aus.

 

Was ist dein Lieblingsessen? Vorspeise, Hauptgericht und Dessert?

 

Moni: Vorspeise: Kürbissuppe, Hauptgericht: Fisch oder Pasta und Dessert: alles (ich bin ein echter Fan von allem, was süß ist :-p)

 

Lana: Ist notiert. Vor welchem Tier fürchtest du dich am meisten und wieso?

 

Moni: Spinnen. Wieso weiß ich eigentlich gar nicht, das war schon immer so. Vielleicht weil ich einfach finde, dass sie total gruselig und ekelig aussehen.

 

Lana: *lacht* Das versteh ich sehr gut. Nächste Frage. Welche Jahreszeit bevorzugst du? Und wieso? Puh, die Frage ist schwer. Zum Glück muss ich sie nicht beantworten. *Zwinker*

 

Moni: Frühling oder Herbst. Ich mag es weder zu heiß, noch zu kalt, da sind diese beiden

Jahreszeiten am besten. Am Frühling mag ich, dass alles anfängt zu blühen und zu wachsen, am Herbst liebe ich die bunten Farben in der Natur.

Lana: Das klingt toll! Und wie sieht die Antwort auf folgende Frage aus? Wie stellst du dir das perfekte erste Date vor?

 

Moni: Das perfekte erste Date vereint bei mir meine liebsten Leidenschaft: Bücher, Filme und Essen. Also am besten läd mich der Mann zuerst auf einen Bummel in einen Buchladen ein, wo ich mir natürlich etwas aussuchen darf :D Danach gehen wir in Ruhe essen und hinterher ins Kino. Damit hat er auf jeden Fall einen fetten Stein bei mir im Brett ;)

 

Lana: Wie romantisch … *Herzchen in Augen*. Okay, ich sehe schon, du und Prinz Maxon habt viele Gemeinsamkeiten. Das bringt mich auch gleich zur vorletzten Frage. Was ist dir an einem Bookboyfriend besonders wichtig? Welches Aussehen, welche Eigenschaften, welchen Charakter muss er haben? Stehst du eher auf die romantischen, lieben Kerle, oder auf die „bösen Jungs“ mit weichem Kern?

 

Moni: Hm, also ich glaub, ich steh eher auf den Badboy mit weichem Kern. Zu romantische Männer landen bei mir schnell in der Schublade „Weichei“, wahrscheinlich, weil ich selbst nicht so die Romantikerin bin. Mir ist vor allem wichtig, dass der Bookboyfriend seine Prinzipien hat und dafür eintritt. Ich mag es auch besonders, wenn sie der Protagonistin nicht sofort verfallen, sondern ihr auch mal ordentlich kontra geben. So kommt ein wenig Spannung in die Geschichte.

 

Lana: Ach Moni, ich könnte noch Stunden mit dir quatschen, aber du bist bereits fertig und die Zeit eilt. Prinz Maxon und seine Eltern kommen jeden Moment. Und du musst noch dein Kleid auswählen.

 

*Hilft Moni aus dem Stuhl und führt sie vor eine Auswahl wunderschöner Ballkleider*

 

So Liebes. Als potenzielle neue Prinzessin von Illeá musst du dich auch standesgemäß kleiden. *Zwinker*

Welches der Kleider wählst du?

© Bildquelle: http://www.evetichwill.de/
© Bildquelle: http://www.evetichwill.de/

Moni: Bei Kleidern fällt mir die Wahl immer schwer. Ich bräuchte wohl eine Stylingberaterin, die für mich wählt ;)

Vielleicht so in der Art, gerne in violett, meiner Lieblingsfarbe. 

Lana: Ach Moni, das ist eine super Wahl! Das Kleid wird dir bestens stehen! Leider muss ich jetzt los, Prinz Maxon und seine Familie begrüßen. Frank wird dir aber beim Anziehen helfen. Er erklärt dir auch, wie es jetzt weiter geht.

 

*Drückt Moni fest*

 

Danke, Liebes, dass wie uns gesehen haben. Ich wünsche dir ganz viel Erfolg, aber auch Spaß und eine unvergessliche Zeit in Illeá.

 

*Winkt zum Abschied, ehe sie aus der Halle verschwindet*


Kommentar schreiben

Kommentare: 0